Isaac Douglas

SAMBA

Ähnlich wie die Musik zeigt sich auch der brasilianische Samba-Tanzstil in mannigfaltigen Facetten. In diesem Kurs liegt der Fokus auf Samba no Pé – dem „Karneval-Samba“ aus Rio de Janeiro, welcher häufig als Einzel- oder Gruppentanz getanzt wird. Zu brasilianischer Samba-Musik lassen wir die Hüften schwingen und koordinieren elegant unsere Arme und Beine. Freut euch auf stimmungsvolle Abende mit ganzheitlicher Körperaktivierung! Wer Samba übt, entwickelt seine motorische Koordination, verbessert sein Gleichgewicht und Körperbewusstsein, während Spaß in der Gemeinschaft garantiert ist -schaut vorbei und macht mit!

 

Seit 20 Jahren bereichert Isaac Douglas die brasilianische Tanzszene mit seiner besonderen Fähigkeit, eine spaßige und zugleich fokussierte Lernatmosphäre zu schaffen. Isaac Douglas legt in seinem Unterricht neben der Weitergabe von Details und Techniken einen hohen Wert darauf, dass seine Schüler ihren eigenen Körper und ihre Bewegungen entdecken. Seit 2012 bringt Isaac Douglas seine Leidenschaft in die Welt. Nun ist er hier für euch – Also, kommt und lasst uns gemeinsam das Tanzen genießen! 

Samba mit Isaac Douglas

Mittwochs von 18:30 – 19:30 Uhr

Die Kursgebühr beträgt 15 € pro Termin.
Die Kursgebühr für das gesamte Semester beträgt 150,00€

Alle Kurse können auch ohne Partner besucht werden!

 

 Anna Matzek 

Wöchentliches Kreativangebot
Für Kinder zwischen 8 und 10 Jahren. Über ein Jahr entstehen vielfältige Ergebnisse von selbstbedruckten Taschen über Streetart in Form von Paste-Ups. Der Ausgangspunkt für alle Arbeiten sind Farben, Muster und deren wilde Mischungen. Es kann also sein, dass sich grüne Katzen, blaugestreifte Vögel und pinkgetupfte Autos auf einer Wand tummeln… So üben wir ganz nebenbei und spielerisch, wie unterschiedlich Geschmäcker sind. Die Frage nach Anpassung stellt sich an vielen Stellen: Wenn alle Kinder grün und blau benutzen, traue ich mich eine andere Farbe zu nehmen? Spaß und Freude am gemeinsamen “TUN“ und einfach “Loslegen“ spielen eine große Rolle und sollen die Basis für ein gelungenes, buntes Miteinander bilden.

Kurse mit Anna Matzek

Dienstags von 15:00 – 16:00 Uhr
Kreativ, Rhythmus mit Oboja Adu

Donnerstags von 15:00 – 16:00
Kreativ, Rhythmus mit Oboja Adu

Unsere Tätigkeit wurde von Chance Tanz und Kultur macht Stark anerkannt und wird für das aktuelle Semester finanziell unterstützt. Daher entfällt für diese Kurse die Gebühr von 100€ und die Teilnahme ist kostenlos!

 

 Moussa Diallo

TROMMELN

Die westafrikanischen Rhythmen und Trommeltechniken werden von Generation zu Generation weitergegeben und sie sind für jeden leicht zu erlernen. Deshalb kann man von Anfang an – auch ohne Vorkenntnisse – zusammen in der Gruppe musizieren. Aus mehreren Einzelstimmen entsteht im Zusammenspiel der Rhythmus.

Wir sitzen in einem Trommelkreis und jede/r Schüler/in bekommt die seinem/ihrem Könnensstand entsprechende Stimme und schon geht’s los. Die Kurse sind angepasst an die jeweilige Altersgruppe und werden auch für Erwachsene und Senioren angeboten.

Moussa Diallo stammt aus Dakar im Senegal und wurde von Kindheit an in den traditionellen westafrikanischen Percussioninstrumenten, Rhythmen und Gesängen unterrichtet. Er beherrscht die Djembe perfekt und arbeitet als Trommelbegleitung für traditionellen westafrikanischen Tanz (z.B. tanzhaus nrw, Düsseldorf, Akademie Remscheid).

Als professioneller Percussionist tourte er durch die Welt von Dubai über Korea bis nach Spanien. Mit seiner Trommel- und Tanzgruppe „Sapali Percussion“, die er 2009 in Bilbao gründete, hat er seitdem zahlreiche Engagements und Auftritte in Spanien und Deutschland.

Moussa unterrichtet Djembeklassen an verschiedenen Schulen in Düsseldorf und in Kindergärten und in der Erwachsenenbildung, er gibt fortlaufende Kurse sowie Ferienworkshops im NRW-Landesprogramm Kultur und Schule..

Kurse mit Moussa Diallo:

Dienstags von 19:00 – 20:00 Uhr

Afrikanische Tanz-Art mit Live-Trommelmusik und Hampar Sarafian (Moussa Diallo und Richard Makutima an den Trommeln)

Die Kursgebühr beträgt 15 € pro Termin.
Wir empfehlen diesen Kurs für Anfänger bis zur sanften Mittelstufe. Ein Einstieg in das laufende Semester ist bei diesem Kurs zu jeder Zeit möglich. Die Schnupperstunde zum Ausprobieren kostet 10 €.

Donnerstags 16:00 – 17:00 Uhr
Trommeln für Kids
Die Kursgebühr für das gesamte Semester beträgt 60,00€
Die Kursgebühr beträgt 5 € pro Termin

Donnerstags von 17:00 – 18:00 Uhr
Trommeln für Teens
Die Kursgebühr für das gesamte Semester beträgt 70,00€
Die Kursgebühr beträgt 6€ pro Termin

Donnerstags 20:00 – 21:00 Uhr
Trommeln für Fortgeschrittene
Die Kursgebühr für das gesamte Semester beträgt 150,00€
Die Kursgebühr beträgt 15€ pro Termin.

 

 

Moussa’s Trommelworkshops an jedem 2. Samstag im Monat, mit verschiendenen Themen:

Samstag, 12.03.
Djembe von 11:00 – 13:00 Uhr für Anfänger 
Djembe von 13.30 – 15.30 Uhr für Fortgeschrittene. 

Samstag, 09.04.
DunDun von 11:00 – 13:00 Uhr für Anfänger 

DunDun von 13.30 – 15.30 Uhr für Mittelstufe und Fortgeschrittene. 

Samstag, 114.05.
Djembe und Sabar von 11:00 – 13:00 Uhr für Anfänger 

Djembe von Sabar von 13.30 – 15.30 Uhr für Mittelstufe und Fortgeschrittene. 

 Georges Bouazo

SALSA

Von intuitivem und spontanem Tanzen zur Struktur der modernen Salsa. Salsa ist für Georges Bouazo weitaus mehr, als nur das Aneinanderreihen von Figuren. Es ist die Kommunikation zwischen den Partnern, die das Fließen des Tanzes ermöglicht und die Persönlichkeiten der Tanzenden zum Ausdruck bringt.

Georges Buazo verbindet beim Tanzen seine eigene Improvisation und Interpretation der Rhythmen mit der Struktur der unterschiedlichen Stile, die eine Kombination aus afrikanischen Tanztraditionen, Afro-Cuban Style, Puerto Rico Style, Columbia Style, LA und NY Style, Zouk, Kizomba, Semba sind.

Die afrikanischen Tänze, unter ihnen auch die Paartänze wie Salsa, Zouk, Kizomba und Lambada, haben Georges Bouazos Rhythmusgefühl von Kindheit an geprägt. 

Durch langjährige Arbeit mit mehreren Salsa-Lehrern und den Besuch von Salsa-Festivals hat er sich die Techniken der verschiedenen modernen Salsa-Stile angeeignet.

Über 15 Jahre Unterrichtserfahrung und Qualifikationen als Medizinischer Fitness-, Personal-, A-Lizenz- und Rehabilitationstrainer, darunter Neurologie und Orthopädie, lassen ihn für jede Altersgruppe wissen, welche Bewegung gesund ist und gut tut – von Jung bis Alt.

Kurse mit Georges Bouazo jeden zweiten und vierten Freitag im Monat:

 

Freitags 17:00 – 18:00
Med. Fit Nacken, Rücken & Gelenke

Freitags 18:00 – 19:00
Bachata Anfänger

Freitags 19:00 – 20:00
Salsa Anfänger

Freitags 20:00 – 21:00
Kizomba Anfänger

Die Kursgebühr für das gesamte Semester beträgt 100,00€
Die Kursgebühr beträgt 15 € pro Termin.

Alle Kurse können auch ohne Partner besucht werden!

Aus organisatorischen Gründen können alle Kurse von Georges Bouazo nur mit einer vorherigen Anmeldung besucht werden.

 Colin Sinclair

Strictly Musical

Musikalischer Show-Jazz konzentriert sich auf Performance, Showmanship und puren Spaß. Wir arbeiten mit Theaterrequisiten wie Stühlen, Hüten und Stöcken. Lassen Sie sich von berühmten Shows wie Chorus Line, West Side Story und Grease inspirieren, um nur einige zu nennen. Wieder ist Spaß das ultimative Ziel. 

Colin Sinclair absolvierte die renommierte Urdang Akademie für Ballett und darstellende Kunst in London. In den letzten fünfunddreißig Jahren hatte er das Privileg, in allen Bereichen der Kunstwelt zu arbeiten, und ist stolz darauf, sich selbst als ewigen Studenten zu bezeichnen: für immer zu lernen und Grenzen zu überschreiten. Mit dieser Philosophie ist er selbst ein weltbekannter Künstler geworden. Seine Vielseitigkeit reicht von International Performer, Tanzlehrer, Choreograf, Regisseur, Autor, Filmemacher und Modedesigner, um nur einige zu nennen. Er hat auch verschiedene Preise für seine Kurzfilme gewonnen und ist Gründer und künstlerischer Leiter der Sinclair Arts Theatre Company. Colin Sinclair absolvierte die renommierte Urdang Akademie für Ballett und darstellende Kunst in London. In den letzten fünfunddreißig Jahren hatte er das Privileg, in allen Bereichen der Kunstwelt zu arbeiten, und ist stolz darauf, sich selbst als ewigen Studenten zu bezeichnen: für immer zu lernen und Grenzen zu überschreiten. Mit dieser Philosophie ist er selbst ein weltbekannter Künstler geworden. Seine Vielseitigkeit reicht von International Performer, Tanzlehrer, Choreograf, Regisseur, Autor, Filmemacher und Modedesigner, um nur einige zu nennen. 

Kurse mit Colin Sinclair

Montags von 17:00 – 18:00 Uhr
Strictly Musical

Unsere Tätigkeit wurde von Tanz und Theater machen Stark und dem Programm Kultur Macht Stark anerkannt und wird für das aktuelle Semester finanziell unterstützt. Daher entfällt für diesen Kurs die Gebühr von 150€ und die Teilnahme ist kostenlos!

 

 Oboja Adu 

Rhythmus
Unser Herz gibt uns den ersten Beat, und wenn wir lernen ihm zuzuhören und ihn zu verstehen, dann beginnen wir, unsere eigenen Rhythmen zu kreieren und mit denen der anderen Menschen zu verbinden. In dieser Klasse lernen wir, zuzuhören und mit Rhythmus zu spielen.

Afro-Pop
Oboja Adu ist der Erfinder des Afro-Pop als Tanzstil. In diesem Kurs starten wir mit einem Warm-Up, machen weiter mit afrikanischen traditionellen Rhythmen, setzen die Bewegungen zusammen und kreieren daraus eine Choreographie.
Tanz ist Leben in dramatischen Formen, mit oder ohne Musik. Wir konzentrieren uns auf die Freude des Tanzens.  

Oboja Adu ist Choreograph, Tänzer, Musiker und DJ aus Düsseldorf. Er arbeitet mit Künstlern und Firmen in Europa und außerhalb. Er war erster ghanasicher Meister bei der Welttanzmeisterschaft. Mit seiner Tanzgruppe „Five Shining Stars“ aus Lomé, Togo, gewann er den „Best Dance Group Award“. Seit 26 Jahren unterrichtet er im Tanzhaus NRW, produziert Musik und arbeitet als Live-Act DJ.

Kurse mit Oboja Adu

Dienstags von 15:00 – 16:00 Uhr
Kreativ, Rhythmus mit Anna Matzek

Donnerstags von 15:00 – 16:00 
Kreativ, Rhythmus mit Anna Matzek

Unsere Tätigkeit wurde von Chance Tanz und Kultur macht Stark anerkannt und wird für das aktuelle Semester finanziell unterstützt. Daher entfällt für diese Kurse die Gebühr von 100€ und die Teilnahme ist kostenlos!

Mittwochs von 20:00 – 21:00 Uhr
Afropop

 

Die Kursgebühr beträgt 15 € pro Termin.

 Nii Annan Odametey 

1. & 3. Samstag Drum Session

Nii Annan Odametey wurde in Accra (Ghana) als Sohn einer für ihre guten Musiker und Tänzer bekannten Familie geboren. Außer den traditionellen Rhythmen und Tänzen seiner Region, mit denen er seit seiner Kindheit vertraut ist, erlernte Nii Annan am „Art Centre of Ghana“ weitere Trommel- und Tanzrhythmen aus ganz Westafrika. Mit den Perkussionsgruppen wie „No Fears“ oder „Ogidigidi“ tourte er mehrfach durch Europa und Westafrika. Zusammen mit seinem Bruder Aja Addy spielte er mit „Aja Addy & Tsuiana“, wobei sein starker künstlerischer Ausdruck als Trommler und Tänzer besondere Beachtung fand. In den letzten Jahren begeisterte Nii Annan als Solo-Trommler der Gruppe „Adesa“ das Publikum in Deutschland. Als Gast von „R. L. Madison“, einer Duisburger Jazzformation, finden seine Improvisationen großen Anklang. Im Jahr 1992 gründete Nii Annan das Ensemble BOBA. Durch eine aufregende Mischung aus traditionellen Melodien und Highlife- Elementen bringt die Gruppe immer wieder Körper und Herzen der Zuschauer in Schwung – zum Tanzen.

Solo-Konzerte
Die Solo-Konzerte bieten 100% Nii Annan – Highlights der Trommelkunst und faszinierende Erlebnisse der Sinne. In seinen Shows entführt Nii Annan das Publikum in eine besondere Welt der Rhythmen. Die Trommel als eines der ältesten Instrumente der Menschheit zeigt hier einen Facettenreichtum der afrikanischen Musik. Das breit gefächerte Repertoire der Rhythmen Afrikas präsentiert er spielerisch und brillant auf diversen Percussions-instrumenten wie: Oblenten, Djemben, Atompani, Blecketes, Gomes,Talking-drums, Kidi, und Kang-Kang.

Trommelworkshops
Nii Annan Odametey ist nicht nur ein exzellenter Solo-Drummer, sondern auch ein außergewöhnlicher Trommel-Lehrer, der nicht nur traditionelle Pattern lehrt, sondern besonderen Wert darauf legt, dass seine Schüler ihren eigenen Stil finden und ausbauen.

Schon als Jugendlicher begann Nii Annan sich auch als Lehrer für Tanz und Trommeln einen Namen zu machen. Seine europäischen Schüler schätzen neben seinem lockeren, einfühlsamen Unterrichtstil und der intensiven Technikarbeit vor allem die Erfahrung, sich von afrikanischer Lebensfreude anstecken zu lassen. Nii Annan Odametey unterrichtet seit einigen Jahren regelmäßig in Deutschland feste Kurse, ist ein Gastdozent an den Volkshochschulen Duisburg, Emden, Norden und Wilhelmshaven. Er unterrichtet auch im Tanzhaus NRW in Düsseldorf. Des weiteren lehrt er tanz- und trommelinteressierte Schüler in Workshops innerhalb Europas und natürlich seiner Heimat Afrika.

Die Trommel als Spiegelbild unserer Seele kennen zu lernen, Barrieren in uns selber abzubauen und sich von der Lebensfreude einer der ältesten Kulturen der Welt inspirieren zu lassen, werden die Schwerpunkte des Workshops sein.

Kurse mit Nii Annan Odametey

1. & 3. Samstag 17:00 – 18:00
Drum Session
Die Kursgebühr beträgt 15 € pro Termin.

 Laye Serrere 

Sabar Tanz und traditioneller Djembe Tanz

Laye Serrere ist ein Multitalent, geboren in Dakar und lebt in den Niederlanden.
 
Er war der beste Tänzer beim größten nationalen Tanzwettbewerb „Oscar de Vacances“. Laye arbeitete mit dem Ballet Béjart und dem National Ballet of Senegal zusammen. 2017 gründete er sein eigenes Unternehmen „Amlen Jaam“ („Frieden für alle“).
 
Er ist ein erfahrener und ausgezeichneter Lehrer, Tänzer, Choreograf, Musiker und Sänger. Ihm zuzuhören, wenn er Kora spielt, lässt dich dein Herz erfreuen. Ebenso spielt er Sabar, Bongo-Trommeln oder Doundoun.

Workshop mit Laye Serrere

neue Termine folgen!

Djembe von 12:30 – 14:30 Uhr

Sabar    von  14:30 – 16:30 Uhr 

Die Kursgebühr beträgt 25 € pro Termin oder für  beide Kurse 45 €

Lawrence Otoo

Afro Dance Session

Lawrance Otoo studierte Tant an der „Lengon  University of Art & Dance“ (Ghana, Accra) und erhielt 1994 den ersten Preis als bester Tänzer Afrkas beim Pan-Afrikansichen Tanzwettbewerb.

Kurse mit Lawrence Otoo

2. & 4. Samstag 17:00 – 18:00 Uhr
Afro Dance Session

Die Kursgebühr beträgt 15,00€ pro Termin.

 

 Hampar Sarafian

Afrikanische Tanz-Art mit Live-Trommelmusik

Wer sich bewegen kann, kann auch tanzen!


Dieser Kurs wendet sich an alle, die Freude an der Bewegung haben und die eine andere Art von Tänzen und Rhythmen kennen lernen  möchten oder sich einfach körperlich beleben und angenehm entspannen wollen.
Beim Tanzen von kleinen Bewegungsabläufen zu afrikanischer Trommel-Musik geht es um die Freude den eigenen Körper zu spüren und  ein echtes gemeinsames Tanzerlebnis zu haben. 

Im Mittelpunkt stehen Spaß und die Freude am Ausdruck rhythmischer Musik. Der Puls der Trommel, die packenden Rhythmen und Klänge fordern geradezu Bewegung, Energie und Freude heraus – eine heitere, energetische Atmosphäre entsteht.

Mit sanften Yoga- und Entspannungsübungen klingt der Kurs aus.

Kurs mit Hampar Sarafian:

Dienstags von 19.00 – 20:30 Uhr

Afrikanische Tanz-Art mit Live-Trommelmusik (Moussa Diallo und Richard Makutima)

1. Block 5 Abende – 7. März – 5. April = 80,- €

2. Block 7 Abende – 3. Mai – 14. Juni = 112,-€

Wir empfehlen diesen Kurs für Anfängerinnen bis Mittelstufe.

Ein Einstieg in das laufende Semester ist zu jeder Zeit möglich. Die Schnupperstunde zum Ausprobieren kostet 10 €.

Die Kursgebühr beträgt in der Regel 20 € pro Termin und kann einzeln oder als rabattierter Paketpreis gebucht werden.

Block 1 beinhaltet alle Kurstermine bis zu den Osterferien
Block 2 beinhaltet alle Kurstermine nach den Osterferien bis zu den Sommerferien.

Bei sofortiger Buchung der beiden Blöcke ( 7.3. – 14.6. = 192,-€ ), erhalten sie eine Freikarte für ein Konzert im Kulturloft ihrer Wahl !

BfB_Absendermarke_quer
freieDK_logoblock-HORIZONTAL_BFDK-KMS-BMBF
3QBTb98A
eu_esf-nrw_mags_fh_4c-logo